ältere...

Starfisch die Erste


Ed mit Juniors aus Allermöhe zur U20 DM nach Leipzig

16 wagemuteige Schülerinnen und Schüler meiner 11. Klasse waren vom 06.-08. Februar 2009 unterwegs nach Sachsen, in die Landeshauptstadt Leipzig zur Teilnahme an der U20 DM. 

In Anlehnung an das namenhafte Hamburger Open Team, das ich meinen Schülern bereits im Unterricht per Video vorgestellt hatte (Finale DM 2006 in Köln) wählte ich den Namen STARFISCH für dieses Startup Projekt aus. Vorgeschichte: ca. 8 Praxis-Einheiten a 45 Minuten Schulsport, 2 Theorie-Einheiten und ein Besuch beim Open-Training, ein Schulturnier Ultimate gegen die Parallelklasse (gewonnen). Einschätzung: Gute Läufter, hochmotiviert, kaum gerade Pässe, mal sehen was so geht.

Die Konkurrenz in der Kategorie Junioren unter 20 Jahren wartete auf mit diversen Teams, gespickt mit erfahrenen Spielern die bereits seit Jahren mit deren Open-Teams trainieren (Dresden, Rostock, Bad Rappenau sogar 1. Liga) oder Juniors-Nationalspieler unter sich haben (Timmendorf), oder gar vom Trainingsstab der Juniorinnen Nationaltrainer gecoacht werden (Leipzig).

Wir rungen dem späteren Champion der Bad Raps ganze 2 Punkte ab, durch typisches Chaos-Scherbelfrisbee, besiegten die Heilbronner Sun Kids (und kampflos die nicht angetretenen Hallenser Juniors). Ansonsten gab es deutliche Grenzen, die Erfahrung zieht. Trotzdem gab es knappe und heiß umkämpfte Spiele, mit unglaublichen Aufholjagdten unsererseits, Anfeuerung durch das Open Team der Fischbees, was nicht hoch genug einzuschätzen ist. Sie waren auch bei dem Glanzstück dabei, als das Team Starfisch gegen Leipzig einen lupenreinen GREATEST hinlegte. War natürlich einstudiert...

Schön war auch, dass sich die Starfische für die Spiele der Fischbees interessierten und die Sideline bevölkerten. So wurden die Juniors gleich mal für die Sauna eingeladen, ein Schelm wer Böses dabei denkt...

Die Party wurde standesgemäß gerockt, wir eröffneten die Tanzfläche und dancten wild und ausdauernd, gewannen nebenbei das U20 Beerrace, die Party wollten wir dann aber doch nicht gewinnen.

Am Sonntag machten sich Ausfälle bemerkbar und unser 16köpfiger Kader für nur ein Team (5 gegen 5!!!) bezahlt. Wer noch Power hatte, konnte sich austoben. 

Am Ende wieder eine lange Bahnfahrt zurück, leuchtende Augen und ein neuer Blick auf eine spezielle Sportart. Mal sehen, was sich für die Zukunft daraus ergibt, die Grundlagen sind gelegt, der Weg zum Fischbees-Training ist gewiesen, die Tore stehen weit offen...

Ach ja. Die Platzierungen. Das Finale sahen wir nur halb (Abfahrt), aber das war dermaßen krass schnell, hart und präzise, dass die auch Open hätten mitspielen können. Einige Dives und Aktionen waren sogar wesentlich spannender und spektakulärer als in der Open Division! Also, bis dahin ist es noch ein langer Weg, aber wer sagt, dass es nicht auch Starfisch die zweite geben soll... (Schülerturnier am 29.03.2009 in Allermöhe, www.schultimate.de)... 

Junioren U20
1 Bad Raps
2 Jump Together Gemmrigheim
3 Muggeseggele Heilbronn
4 WG Morpork Rostock
5 The Kids Massenbach
6 Frisbee Monkeez Lüdenscheid
7 Seahorses Timmendorfer Strand
8 Pizza Volante Leipzig
9 Drehst'n Juniors
10 Einceller Celle
11 Starfish Hamburg 
12 Sun Kids Heilbronn
13 Halluzination Halle


SPIRIT WINNER U20: Sun Kids Heilbronn

BEERRACE WINNER U20: Starfisch Hamburg

Team Starfisch, das waren: Tamim, Patrick, Vitalis, Oliver, Felix, Philipp, Alexander, Jonathan, Yannick, Till, Adam, Luisa, Lisa, Dajana, Henrike, Karolina. 

Wer noch mehr über unser Team oder das Turnier lesen will, auch mit mehr Fotos, schaut auf http://www.schulbereich.de/11e/dm.html 

Cheers, Ed