2018 ist eh viel Geiler

Mit dem Zug und zwei Autos, fahren die Hardthunfische höchst motiviert zum zweiten 3. Ligawochende nach Dresden. Schließlich wollen wir nach dem ersten Wochenende den Sack zu machen und in die 2.Liga aufsteigen.

Nach der ersten ruhigen Nacht in der Schlafhalle, genießen die Fische das späte Frühstück. Mit zusätzlichen Taxis geht es zu den Feldern, um das erste Spiel gegen 11:40 Uhr nicht zu verschlafen. Benne macht uns 1 eine Stunde vorher mit einem Warmup richtig heiß. Für das erste Spiel gegen Bonnsai hat es aber nicht gelangt. Wir verschlafen den Start (um 11:40Uhr) und können die gut strukturierten Jungs aus Bonn nicht wieder einholen. Jetzt war klar, aus eigener Kraft ist ein Aufstieg nicht mehr möglich.

Beim zweiten Spiel des Tages gegen die Booo-noooo-boos aus Bochum muss ein Sieg her. Wir verschlafen den Start wieder, können uns aber zurückkämpfen und in Führung gehen. In der 2. Hälfte lassen wir die Jungs aus Bochum wieder auf 11:13 in Führung gehen. Nach einem Timeout finden wir ins Spiel zurück und können mit 3 Breaks infolge auf ein 15:13 umwandeln.

Nach dem Spiel hat uns Benne sein Datenvolumen und Oz sein Pad zur Verfügung gestellt, um das Erstligaspiel von Hardfisch gegen die Düsseldorfer zu streamen. Dazu wurden die restlichen Steaks und Salate der Dresdner aufgebraucht. Den Kommentar über unsere Soundbox laufen zu lassen, erwies sich als schlechte Entscheidung, dennoch fragen uns immer noch: Wo ist eigentlich Marco Krause?
Wir haben dieses spannende Spiel mit Elan und viel Stimmung verfolgt, auch wenn Hardfisch das Spiel im Universe nicht gewinnen konnten. What is it?...Not enough!

Abends ging es ins Augustiner an der Frauenkirche. Sehr schön! Bob zeigt uns nach Haxen und Mass die Stadt bei Nacht und schönem Halbmond. Einige Laufen direkt zur Schlafhalle, andere Cornern noch oder testen die Bars an der Ecke aus. Letztlich kommen alle rechtzeitig ins Bett und zu genügend Schlaf.
Wieder haben wir auch am 2. Tag das späte Spiel und erreichen die Felder, als Bonnsai gegen die Caracals aus Wuppertal spielen. Wir fiebern mit Bonnsai, da für uns dann wieder die Möglichkeit besteht direkt in die zweite Liga aufzusteigen. Bonnsai tut uns nach einem spannenden Hin und Her im Universe den Gefallen. Das erste Spiel am Sonntag bestreiten wir gegen die Dresdner und können das Spiel souverän nach Hause fahren.

Das Rematch gegen die Caracals ist also angerichtet. Eines der beiden Temas steigt sicher in die erste Liga auf. Nach einem 0:2 können wir den Deckel umdrehen und den Spielstand eine 5:2 Führung umwandeln. Eins strategisch wichtiges Time-Out der Caracals brachte ihrerseits auch eine Taktikänderung auf die Zone in der Defence mit. Damit kamen wir nicht zurecht und ließen die Katzen davonziehen – „MIAU“. Nach einem intensiven Finale können wir den Rückstand nicht einholen und dürfen nach dem 11:15 den Caracals zum verdienten Aufstieg in die 2. Liga beglückwünschen. Hier nochmal: Glückwunsch.

Durch die Niederlage gegen Bonn können wir den 3. Platz feiern und sind damit besser platziert als unser erstes Team (6. in Liga 1) - :-D
Damit wird Hardthunfisch in der nächsten Saison einen neuen Angriff auf die 2. Liga starten und den Aufstieg auf 2018 vertagen.

An die Dresdner geht der Dank an die Organisation und Austragung des 2. Wochenendes.


HUMMEL HUMMEL – Mors Mors

Bob, Harry, Sally, Benne, Enrico, OZ, Tofu, Lukas, Phillip, Eike, Kalle, Ole, Patrick (und Sohnemann Luca),
de Förschter, Justus, Ed und Hö - doppel f - l - i - n - Hamma Yeah.