2. und 4. dann 4. Und 2.

Die Alsters sind beim Uniteam Fischkutter zu Gast. Für ein Ein-Tages Turnier auf Kunstrasen. Die Sonne scheint es ist warm. Schönstes Frisbeewetter. Morgens treffen sich aber nicht nur Alsters sondern auch Vereinsneuzugänge sowie einige Anfänger sind dabei. Wir mischen einmal fröhlich durch und bekommen zwei Teams aus Anfängern und Fortgeschrittenen. Mal wird gewonnen, mal verloren. Die wichtigen Spiele (Kreuzspiel) geht aber für beide Teams gut aus und so ist im Halbfinale (Alsters I gegen Alsters II) klar, dass die Alsters auf jeden Fall ins Finale kommen. Obwohl wir, mit 9 -10 Leuten pro Team langsam müde sind, klappt doch der ein oder andere Wurf, Defenseblock und Catch noch wunderbar. Vielleicht liegt es auch daran, dass sich die Anfänger von morgens 9 Uhr bis nachmittags 15 Uhr unglaublich gesteigert haben. Nach einem starken Gewitter, fällt es mit den müden Knochen und kalten Muskeln noch schwerer ins kleine und große Finale zu starten. Im Spiel um Platz 1 (Alsters II) und 3 (Alsters I) sind Fischkutter und die Lüneburger Farmers dann noch ein bisschen spritziger und können den Sieg nach Hause fahren. Mit Platz 2 und 4 sind wir aber super zufrieden und können beim Beerrace noch mal die Platzierungen bestätigen (Platz 2: Alsters I und Platz 4 Alsters II).

Danke an alle Alsters und Friends die dabei waren und an den ein oder anderen Pick-up Spieler, der uns über den Tag gerettet hat.